Kaiserliches Patentamt

Patenschrift
- Nr. 121281 -

Klasse 77h

EDUARD VOGELSANG IN BERLIN.

Pfeildrachen mit sich verlegendem Schwerpunkt.

Patentirt im Deutschen Reiche vom 11. April 1900 ab.

Der lenkbare Pfeildrachen, der vor dem Gebrauch das Aussehen eines zusammengelegten Schirmes hat, ist ein Pfeildrachen mit sich verlegendein Schwerpunkt. Die Verlegung wird dadurch hergestellt, das im hohlen, beiderseits geschlossenen Pfeilschaftt ein Bleigewicht o frei beweglich eingefügt wurde. Nöthig ist diese Construction deshalb, um dem Pfeildrachen sowohl beim Flug nach oben als auch beim Hinabfliegen seine relative Lage - Spitze nach oben - zu erhalten. Als neu darf ferner an dem Pfeildrachen die Schirmfläche bezeichnet werden, und zwar unterscheidet sich diese von der eines eintheiligen Schirmes dadurch,

dafs sie 1. mehrtheilig ist, aus Flügeln f, f2, Kopf a und Schwanz b besteht; 2. dafs die Schirmspeichen p nicht starr, sondern durch Fäden l, von veränderlicher Länge mit dem Schafte t verbunden sind. Wird nun der Pfeildrachen in die Höhe geschossen so wird derselbe, nachdem er seinen höchsten Punkt erreicht hat, durch den nach abwärts wirkenden Zug des Gewichtes o und den beim Fallen auftretenden Luftwiderstand sich entfalten, und je nachdem nun die Fäden gestellt sind, wird der Abwärtsflug entweder in einer schrägen geraden Linie oder in einer Kreislinie, ähnlich dem Kreisen eines Raubvogels, erfolgen. Schwanz und Kopf haben den Zweck, den Flug ruhiger zu gestalten.




PATENT-ANSPRUCH:

Ein Pfeildrachen mit sich verlegendem Schwerpunkt, dadurch gekennzeichnet, dafs in dem hohlen Pfeilschaft ein Bleigewicht frei beweglich ist und die Fallschirmfläche aus mehreren durch Fäden veränderlicher Länge in ihrer Stellung zur Pfeilachse verstellbaren Theilen besteht, zum Zweck, die Flugbahn des sich senkenden Drachen verändern zu können.

Berlin . Gedruckt in der Reichsdruckerei



Man könnte meinen das sich in diesen Bericht einige Rechtschreibfehler eingeschlichen haben, das ist nicht so.
Dieser Bericht wurde aus den Original Unterlagen so übernommen wie er um die Jahrhundertwende geschrieben wurde.