Sauls Naval Barrage Kite



Harry C. Sauls testet im Jahre 1943 durch die Marine, seine genialen Drachen wurden anschließend auf vielenSchiffe der Allierten überall auf dem Atlantiks eingesetzt.
Die Drachen wurden an einem 800 Meter Klavierdraht straff aufgereit zwischen den Schiffen.
Die Abwehr-Drachen sollten zur tödliche Falle für Flugzeug werden, die Flugzeuge verstrickten sich mit dem
Propeller in den Leine, oder rissen ihre Flügel ab.
3300 Luftabwehrdrachen wurden gebaut und im Laufe des Krieges gingen die meisten verloren, oder wurden vernichtet.Wenige Leute haben stets einen Sauls Luftabwehr Drachen gesehen außer auf Abbildungen.Amerikanische Drachenfreunde glauben das noch einige wenige noch bestehen.
Hintergrund im Jahre 1947, ein amerikanischer Bauer kaufte sieben beinahe - neue Sauls Drachen aus einem Kriegsüberschluß.
Er flog einige Drachen und packte diese dann in seine Dachstube und man hätte nie einen dieser Drachen zu sehen
bekommen bekommen, wenn nicht sieben Jahre später eine Anzeige in einem Drachenmagazine gestanden hätte.
Dort interessierte sich Bill Tyrell für diesen Drachen und nach langatmigen Verhandlungen war er dann glücklicher
Besitzer einiger Sauls.
Einer der Drachen war in der originalen Schiffsverpackung und bis dahin niemals geöffnet worden.
Dieses könnte weltweit der einzigste Saul´s sein der noch so gut vorhanden ist.
Es gibt noch fünf Luftabwehrdrachen - in wiederherstellbarer Form, zu sehr guter Kondition.