Na Semlje
von  Samson Gljaser
übersetzt aus dem russischen von Henry Levenstein

    

Militärische Ausbildung


  

Drachenkampf
An den Fesseldraht befestigen wir ein Pl
dann beginnen sie sich zu nähern. Die Teilnehmer des Spieles, in dem sie die Fesseldrähte ihrer Drachen näherkommen lassen, versuchen den Fesseldraht des Drachens ihres Gegners zu durchschneiden. Die Zeichnung zeigt wie die Drachen ausgerüstet sein sollen für diesen Kampf. Die Drachen entfernen sich mal, oder nähern sich. Jeder Teilnehmer versucht als erster den Fesseldraht des gegnerischen Drachens zu durchschneiden, damit er auf die Erde fällt.
 
 







 
 Nebelvorhang
Je vielseitiger Flugzeugmodelle und Drachen bei Kriegsspielen verwendet werden, desto interessanter ist es für die Teilnehmer und Zuschauer.
In Krassnodar bei den All - Unionswettkämpfen der Flugmodellbauer wurde ein Nebelvorhang mit Hilfe von Drachen gezeigt. Er wurde ausgenützt um die Umgruppierung der Militäreinheiten zu tarnen.
Zu diesem Zwecke wurde an den Luftpostträger ein Rauchkörper befestigt. Unten wurde er angezündet und dann den Fesseldraht nach oben befördert. Als der Rauchkörper die Spitze des Drachens erreichte und  dann nach unten kam, war sein ganzer Weg in Rauch eingehüllt.
 Der Nebelvorhang (Rauchvorhang) verbarg nicht nur den Luftpostträger, der sich am Fesseldraht bewegte, sondern schuf eine derartige dichte Tarnung, daß es gelang mit Hilfe des Rauchvorhanges die Militäreinheiten so umzugruppieren, daß der Gegner nicht weiß, von welcher Seite der Angriff kommt.
Auf der Zeichnung sieht man, wie der Rauchkörper mit Hilfe des Drachens nach oben geführt wird.
 








 
Fliegerabwehr Schießstand
Auf der Zeichnung sind einige Schießscheiben abgebildet, welche man für den Luftschießtand benützen kann. Man kann dabei nicht nur aus Gewehren schießen, sondern auch aus solchen, auf den ersten Blick primitiven Wurfgeräten wie Bogen, Armbrust, Katapult, etc.