Kastendrachen
von
Albin Walther
1934 


Kastendrachen ohne Flügel

 

 
 
 
 
 

Für das Gerüst brauchen wir Rund- oder Kantstäbe von zähem Holz, 10- 12 mm stark und 1m lang.Grund und Deckkreuz werden aus zwei Leistchen oder Kantstäben ja 71 cm, gefügt und auf die 4 Längsstäbe aufgenagelt. Das Werkstück lohnt nur bei tadellosem Gerüstholz und sauberer Arbeit





  Kastendrachen mit Flügeln 

Das neueste im Drachensport sind Kastendrachen mit Flügeln.
 

 

 
Diagonal den Kastenquerschnitt g - e - h - b legen wir einen Rohstab 1,80 m lang und binden ihn bei e und b fest an.
Die gleichlang überragenden Enden werden durch feste Fäden von f nach d und e gebogen und gestrafft, dann sind die 2 Flügel zu überziehen. Sie müssen gleichlang und schwer sein.